Schweizerischer Tonkünstlerverein
Association Suisse des Musiciens
Associazione Svizzera dei Musicisti

Navigation

Leitbild

Gemeinsam für die zeitgenössische Musik in ihrer ganzen Vielfalt

Der Schweizerische Tonkünstlerverein (STV) wurde 1900 gegründet und versteht sich als Berufsverband zu Vernetzung, Austausch und Förderung im Bereich der zeitgenössischen Musik. Seine Mitglieder engagieren sich aktiv für die Musik der Gegenwart, ihre Weiterentwicklung und ihre Öffnung zu anderen Kunstsparten. Folgende Berufsstände sind u.a. vertreten: Komposition, Interpretation, Improvisation, Musiktheorie, Musikjournalismus.

Der STV verfolgt die Strömungen und Veränderungen im aktuellen Musikschaffen aufmerksam und geht auf die spezifischen Herausforderungen der Branche ein. Er fördert das zeitgenössische Schweizer Musikschaffen in seiner Vielfalt, unterstützt den Austausch und die Vernetzung und vertritt die Interessen seiner Mitglieder. Der STV verfolgt seine Ziele engagiert, kooperativ, transparent und im Dialog mit seinen Mitgliedern.

Der STV als Berater und Ansprechpartner – für unsere Branche

Der STV informiert seine Mitglieder regelmässig über die beruflichen Rahmenbedingungen und ist kulturpolitisch aktiv. Er bietet Treffen mit Fachleuten an und berät die Mitglieder persönlich in rechtlichen, sozialen und finanziellen Fragen (u.a. zu Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherheit, Aus- und Weiterbildung und kulturpolitischen Belangen). Als Ansprechpartner von Behörden und politischen Organisationen kämpft der STV für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Musikerbranche, wahrt und fördert die geistigen und materiellen Interessen seiner Mitglieder.

Der STV als Förderer – für eine vielfältige Musik unserer Zeit

Der STV fördert die freie Entfaltung und die öffentliche Wahrnehmung des professionellen zeitgenössischen Musikschaffens. Er führt Veranstaltungen in verschiedenen Formaten durch, die ein Schaufenster für das Schweizer Musikschaffen bieten und Akzente setzen. Zur Förderung von Kreation und Innovation schreibt der STV Wettbewerbe aus, er vergibt durch die Verwaltung von zweckgebundenen Stiftungsgeldern Kompositionsaufträge und Atelieraufenthalte und unterstützt den Nachwuchs. Darüber hinaus berät und vertritt er assoziierte Förderinstitutionen. Seine Unterstützung ist auf die Wahrung der kulturellen Vielfalt ausgerichtet.

Der STV als Plattform – für Resonanz und Repräsentation

Der STV setzt sich dafür ein, einen öffentlichen Resonanzraum für die zeitgenössische Musik in der Schweiz zu schaffen und zu stärken. Deshalb positioniert der STV seine Zeitschrift dissonance als eine starke und kritische Stimme zum aktuellen Musikschaffen. Zudem führt der STV einen Veranstaltungskalender und beteiligt sich an Datenbanken und Plattformen, die zur Verbreitung der Schweizer Musik und damit zur Stärkung der öffentlichen Präsenz seiner Mitglieder führen.

Der STV als Forum und Netzwerk – für ein Weiterkommen im Austausch

Da die zeitgenössische Musik, die Szene und das Musikleben in stetigem Wandel sind, besteht ein hoher Bedarf zum fachlichen Austausch und zur Debatte. Als Forum bietet der STV den Mitgliedern diverse Plattformen zum Austausch und Nachdenken über das Musikschaffen an. Der STV wirkt als Netzwerk, indem er Kooperationen mit anderen Verbänden, öffentlichen und privaten Partnern, Musikinstitutionen und Veranstaltern in der Schweiz und im Ausland eingeht. Damit fördert er den Kulturaustausch auf nationaler und internationaler Ebene.

 

X