Schweizerischer Tonkünstlerverein
Association Suisse des Musiciens
Associazione Svizzera dei Musicisti

Navigation

Dissonance online

Zur Aufwertung der dissonance hat der STV einen bilateralen Vertrag mit der Schweizerischen Nationalbibliothek unterzeichnet, um die Zeitschrift zu digitalisieren und ins Internet zu bringen.

Seit 2005 führt die ETH-Bibliothek Zürich zwei Projekte zur Digitalisierung von Printzeitschriften. Vergangenes Jahr nun wurde ein neues Betriebssystem entwickelt und diesen Frühling eine neue Plattform lanciert: E-Periodica. Obwohl der inhaltliche Fokus anfangs auf wissenschaftlichen Zeitschriften lag, hat sich das Spektrum sukzessive und schnell erweitert. Heute deckt das Angebot bereits viele nicht-wissenschaftliche Sachgebiete ab und es vergrössert sich kontinuierlich.

Damit auch die dissonance auf dieser wichtigen Plattform konsultiert werden kann, wurde zwischen dem Herausgeber, dem STV, und der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) ein bilateraler Vertrag abgeschlossen. Die Bibliothek übernimmt die Verantwortung für die Digitalisierung ins Netz – eine Arbeit, die in der ersten Hälfte 2017 geleistet wird. Die NB stellt zudem eine ältere Zeitschrift unseres Vereins ins Internet: La vie musicale – revue bimensuelle illustrée de la musique suisse et étrangère, das offizielle Organ des STV für die Romandie (1907–1914).

Der Besuch der Plattform e-periodica.ch ist gratis und frei zugänglich. Neben diesen Vorteilen ist eine avancierte Volltextsuche zu erwähnen sowie die Anzeige der Resultate zusammen mit einer Voransicht, elektronische Inhaltsverzeichnisse, die es erlauben, in den Inhalten zu blättern (ebenfalls mit Voransicht), ein stufenloses Zoom (bis zum Druckraster!) und die Möglichkeit, alle Artikel als pdf. herunterzuladen. Ausserdem ist e-periodica.ch gänzlich in „responsivem Webdesign“ gestaltet.

Die Recherche wird auch von der neuen STV-Website aus möglich sein, in die eine Suchmaske integriert ist. So ist es möglich, überall und jederzeit alle alten Nummern der Zeitschrift anzuschauen. Um den Verkauf der aktuellen gedruckten dissonance nicht zu konkurrenzieren, ist eine Sperrfrist von einem Jahr vereinbart worden. Die Partnerschaft mit der NB und die Aufschaltung der dissonance auf e-periodica.ch sind Teil einer umfassenden Strategie zur Aufwertung und vor allem zur Verbreitung der Zeitschrift, die so durch modernste Mittel eine internationale Ausstrahlung erhält.

Laurent Mettraux, SMZ

X